Abendseminar - Vertiefen der Meditationspraxis



Im Familienalltag hetzen wir oft von einer Situation zur nächsten, denken beim Frühstück daran, was in der Arbeit ansteht und in der Arbeit planen wir, wie wir die Kinder nach der Schule abholen und verpflegen. Dem Hier und Jetzt schenken wir selten unsere volle Aufmerksamkeit. Das verursacht Unruhe und Stress, der sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt – und im Extremfall zu Depression, Burnout und Angstzuständen führen kann. Die Achtsamkeitsmeditation kann hier ein Weg sein, diesen Stress abzubauen und ausgeglichener, entspannter und gesünder zu leben.

Meditation ist eine Übung, es ist wie ein «Muskeltraining» für Geist und Herz. Und wie bei jeder anderen Übung auch, werden wir in der Regel stärker und besser darin, je länger wir üben.

Dieses Abendseminar ist eine besondere Gelegenheit um ihre Meditationspraxis weiter zu entwickeln und zu vertiefen. Dabei lernt sie, auf körperliche Empfindungen zu achten und Emotionen nur zu betrachten. Der Knackpunkt der Achtsamkeit liegt darin, wahrzunehmen ohne zu bewerten. So schafft man einen Abstand zwischen Reiz und Reaktion.

Es wird aufgezeigt, wie man sich durch verschiedene Meditationstechniken aus dem Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) und dem Mindfulness Basesed Childbirth und Parenting (MBCP) von den Belastungen des täglichen Lebens als Eltern befreit, damit inneres Gleichgewicht und ein glückliches Familienleben entstehen kann.



Daten und Zeit:
14.April 2022

Jeweils von 18.00 bis 21.30 Uhr (halbe Stunde Pause)


Kosten:
90.- / Paare 150.-